Header_News_1920x300

Deutsche Meisterschaft 2022 im CNC-Fräsen

Tom Schmid vertritt Team Germany bei den WorldSkills 2022 vom 10.-15. Oktober bei der DMG MORI Academy GmbH in Leonsberg. 

Am 23. Juni 2022 war es endlich so weit: Nach einer langen Vorbereitungsphase von Januar bis April fanden die Ausscheidungswettbewerbe zur Deutschen Meisterschaft im CNC-Fräsen bei der CHIRON Group SE in Tuttlingen statt. 13 Teilnehmer mussten während der gesamten Wettbewerbsphase acht verschiedene Werkstücke mit der CAD/CAM-Software Mastercam programmieren und fräsen. Präzision unter Zeitdruck und Schnelligkeit bei der Programmierung entschieden über Sieg und Niederlage. Die Finalisten mussten auf den Hundertstel-Millimeter genau arbeiten – und das bei jedem einzelnen Werkstück. Das erforderte höchste Konzentration und Durchhaltevermögen.

Die Gewinner

Alle 13 jungen Fachkräfte konnten dabei hervorragende Leistungen abliefern. In diesem Jahr überzeugte Tom Schmid, Paul Horn GmbH Tübingen, mit der besten Strategie und gewann den Wettbewerb im CNC-Fräsen. Damit qualifizierte er sich für die WorldSkills 2022 und vertritt das Team Germany in der Disziplin CNC-Fräsen. Den 2. Platz belegte Krisztian Kalmar, Franz Götte GmbH Waldkirch, und Platz 3 sicherte sich Christian Falch, ebenfalls Paul Horn GmbH Tübingen.

Der deutsche Mastercam-Distributor gratuliert

Wir, die InterCAM-Deutschland GmbH, freuen uns ganz besonders darüber, dass die WorldSkills 2022 im Oktober in Deutschland stattfinden, denn als deutscher Mastercam-Distributor sind wir seit 2008 Mitglied der WorldSkills Germany e. V. und betreuen gemeinsam mit dem Mastercam-Vertriebspartner WDS Software & Service GmbH die Veranstaltungen im Bereich Fräsen und Drehen. Mastercam ist zudem Global Partner der WorldSkills International und betreut alle internationalen Veranstaltungen.

Wir wünschen Tom Schmid viel Erfolg im Oktober!

Weitere Informationen zu den WorldSkills finden Sie hier.

v.l.n.r.: Herbert Mattes, Bundestrainer CNC-Fräsen, Krisztian Kalmar (Franz Götte GmbH Waldkirch), Tom Schmid (Paul Horn GmbH Tübingen) und Christian Falch (Paul Horn GmbH Tübingen)